Home

OLIFER-ACP S.p.A. Werk in Odolo - Werksvorstellung

Wer ist OLIFER-ACP S.p.A. in Odolo?

Am Anfang stand auf dem Gelände des heutigen Walzwerkes in Odolo bereits um 1800 eine Schmiede mit einem Schmiedehammer, der durch ein großes Holzwasserrad angetrieben wurde. Wasser war die Energie die man hatte und damals schon nutzte und der Grund dafür , dass sich in dieser Gegend eine Schwerindustrie angesiedelt hat.

Mit der Industrialisierung begann nach dem 2. Weltkrieg die Produktion eines Walzwerkes von Profilen und Spezialabmessungen. Heute werden Winkelprofile gleich- und ungleichschenklig, Winkelwulstprofile (HP oder auch Schiffbauprofile genannt) sowie Flachstahl zur Herstellung von Sägeblättern für die Stein- und Marmorindustrie sowie allerlei Sonderprofile gewalzt.

Kontinuierlich wurde die Produktion verbessert und den neuesten technologischen Prozessen angepasst. Selbstverständlich hat sich OLIFER-ACP auch zertifizieren lassen.

Zum 01. Januar 2004 wurde die OLIFER s.r.l. Odolo mit dem Stahlwerk ACP in der Provinz Bergamo zur OLIFER-ACP S.p.A. verschmolzen und damit in eine Aktiengesellschaft italienischen Rechts (S.p.A.) umgewandelt.

Beschäftigt werden ca. 70 Personen im Stahlwerk und ca. 40 Personen im Walzwerk und Büro in Odolo.

Industahl AG in München verkauft als Werksvertretung seit Januar 2003 die Produkte sowohl auf dem deutschen Markt als auch auf vielen anderen Märkten Europas.